IHK Ausbildungslauf 2016

Am 02.09.2016 fand in Bad Zwischenahn der 14. IHK Ausbildungslauf 2016 statt. Mit fast 1.200 Läufern verzeichnete dieser Lauf einen kleinen Rekord und bestätigte die positive Resonanz der vergangenen Jahre. Wie in den  letzten Jahren zuvor, war auch das Ausbildungszentrum Varel wieder mit einer Gruppe Auszubildenden dabei. Begleitet wurde das Training und der Lauf von den Mitarbeiterinnen Katja Ledebuhr und Andrea Frerichs der ZTA Varel-Friesland GmbH. Im Vorfeld wurde fleißig unter professioneller Leitung mit Roland Siebecke der Nordakademie trainiert. Unterstützt wurde das Lauftraining durch die Techniker Krankenkasse. An dieser Stelle nochmal herzlichen DANK dafür.

Die Ergebnisse können sich dann auch wirklich sehen lassen und werden entsprechend der Aufstellung der Teilnehmer auf dem Foto von links dargestellt:

Fabio Plois-Startnummer: 647, Zeit:1:13:01/Platz:496
Philipp Biere-Startnummer: 649, Zeit:1:17:20/Platz:604
Keno Siefken-Startnummer: 648, Zeit:1:17:13/Platz:597
Kjell Leuschacke-Startnummer: 644, Zeit:1:30:19/Platz:804
Alexander Frisch-Startnummer: 651, Zeit:1:19:44/Platz:653
Sören Bruhn-Startnummer: 650, Zeit:1:04:08/Platz:263
Katja Ledebuhr-Startnummer: 642, Zeit:1:28:08/Platz:781
Linda Bogdahn-Startnummer: 643, Zeit:1:21:51/Platz:692
Corinna Petznik-Startnummer: 646, Zeit:1:12:18/Platz:480
Andrea Frerichs-Startnummer: 652, Zeit:1:17:20/Platz:604

Wir sagen auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis und weiter so, der nächste Lauf kommt ganz bestimmt.

Einstieg in die Berufswelt 2016

Am 01.08.2016 ist der neue Ausbildungsjahrgang in die Ausbildung 2016 gestartet. Zum "Einstieg in die Berufswelt" ging es gemeinsam mit insgesamt 37 Auszubildenden, unserem Wirtschaftspsychologen und Trainer Clemens Freiesleben und den Ausbildern Katja Ledebuhr und Lars Poppehoff für 3 Tage in das Alhorner Blockhaus. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den jungen Auszubildenden einen professionellen und somit angenehmen Start in das Berufsleben zu ermöglichen.

In diesen drei Tagen steht neben dem ersten Kennenlernen untereinander, die Ausbildung der Sozial- und Methodenkompetenz im Vordergrund. So werden in abwechslungsreichen Lerneinheiten (Wissensvermittlung, Selbsterfahrung und Verhaltenstraining) Schlüsselkompetenzen wie Team- und Kommunikationsfähigkeit, Problemlösungskompetenz, Verantwortungsübernahme und Präsentationstechniken gefördert.

Zum Beispiel wurden durch die Anwendung von Kreativitätstechniken „Rechte und Pflichten im Ausbildungsverhältnis“ erarbeitet und in einem weiteren Workshopformat über die „Regeln für ein gemeinsames Miteinander“ diskutiert sowie anschließend formuliert. Neu Erlerntes konnte direkt bei unterschiedlichen Teamentwicklungsmaßnahmen „in die Tat“ umgesetzt und erprobt werden.

Wie das Blitzlicht-Feedback zeigt, empfanden nicht nur der Trainer und die Ausbilder, sondern vor allem auch die Auszubildenden dies als einen gelungenen „Einstieg in die Berufswelt“!

Filmaufnahmen im Ausbildungszentrum Varel

Ausbildungsbeirat im Ausbildungszentrum Varel gegründet

Was lange währt, wird endlich gut! Schon im Grundkonzept „Betreibermodell Ausbildungszentrums Varel“ wurde „Er“ als ein wichtiger Erfolgsfaktor für eine moderne und qualitativ hochwertige Ausbildung beschrieben. Die Realisierung und finale Umsetzung dauerte dennoch fast 6 Jahre! Die Rede ist von einem Ausbildungsbeirat, der zukünftig eine entscheidende und tragende Rolle in Bezug auf die Erstausbildung im Ausbildungszentrum Varel übernehmen wird.

Der Ausbildungsbeirat bildet ein Gremium für die Betriebsgesellschaft in Fragen der Ausbildung. Die Besetzung des Gremiums wird mit Akteuren der Berufsbildung empfohlen.

Das klar definierte Ziel eines Ausbildungsbeirates ist es, die Belange der Ausbildungsbetriebe aufzunehmen, um diese dann ziel- und zukunftsorientiert in die Ausbildung zu integrieren. Hierzu ist es enorm wichtig, dass sich alle verantwortlichen Akteure in regelmäßigen Abständen über die inhaltliche, fachliche- und zukünftige Ausrichtung der Ausbildung unterhalten. Des Weiteren gehört auch die Erfolgskontrolle und Weiterentwicklung zu den Aufgaben des Ausbildungsbeirates.

Am 18.03.2016 kam es endlich zum lang herbeigesehnten Event, wo sich annähernd alle Kunden und verantwortlichen Akteure im Bereich der Erstausbildung zu einem gemeinsamen Termin im Ausbildungszentrum Varel trafen. Erschienen sind Vertreter der Berufsbildenden Schulen aus Varel, Ausbildungsverantwortliche der Firmen Premium AEROTEC GmbH, ThyssenKrupp Aerospace, Hella Fahrzeugkomponenten-Bremen, Deutsche Post AG der Niederlassungen Oldenburg und Bremen, Manitowoc Crane Group Wilhelmshaven, WISAG-Bremen, sowie die Geschäftsführer und Mitarbeiter der ZTA Varel-Friesland GmbH.